Corona und schwarzbunt

Startnextkampagne!
25. Januar 2020
Schwarzbunt wird verschoben
24. März 2020

Da uns erste Anfragen erreichen und bereits viele, insbesondere auch bündische Veranstaltungen abgesagt wurden, erklärt schwarzbunt:

Aktuell lässt sich keine verlässliche Prognose über die Entwicklung der Corona-Pandemie treffen. Wir nehmen unsere Verantwortung als Veranstalter*innen sehr ernst und beziehen eine mögliche Absage selbstverständlich in unsere Überlegungen ein. Zu unserer Verantwortung gehört aber auch, nicht über Dinge zu spekulieren, die sich aktuell nicht seriös bewerten lassen.

Der für unsere Veranstaltung zuständige Zweckverband Gesundheitsamt Uelzen – Lüchow –Dannenberg hat am 12.03.2020 eine Allgemeinverfügung über das Verbot von Veranstaltungen und Versammlungen zur Eindämmung des Coronavirus SARS-CoV-2 erlassen. Sie gilt zunächst bis einschließlich 31. März 2020. Ab einer Teilnehmerzahl von 1.000 Personen ist damit die Durchführung von öffentlichen und privaten Großveranstaltungen in geschlossenen Räumen verboten. Ob das Verbot über den 31. März hinaus verlängert wird und ggf. auch für Veranstaltungen unter freiem Himmel gilt, lässt sich derzeit nicht absehen.

Das schwarzbunt ist für den 20. bis 24. Mai 2020 geplant. Wir werden zu gegebener Zeit und im Kontakt mit den zuständigen Behörden entscheiden, ob das Lager stattfinden kann oder verschoben werden muss. Grundlage hierfür sind unter anderem die „Allgemeinen Prinzipien der Risikoeinschätzung und Handlungsempfehlung für Großveranstaltungen“, die das Robert Koch Institut veröffentlicht hat. Weitere Informationen folgen in Kürze.

Euer schwarzbunt Team