Wer sind wir?

Das ist schwarzbunt


Geschichtlicher Hintergrund


In einer unbekannten Kothe, vor gar nicht allzulanger Zeit wurde ein Gedanke sehr bekannt, von dem sprach alles weit und breit… Und der Gedanke, den wir meinen, nennt sich „schwarzbunt“…

Der Gedanke von schwarzbunt – einem überbündischen Lager im norddeutschen Raum – entstand aus dem Schrei nach Gerechtigkeit nach dem ÜT 2017, das so südlich stattfand, dass die norddeutschen Jugendgruppen ihre komplette Großfahrtzeit an jenes Ereignis anpassen mussten. Angedacht war dieses Unterfangen für das Jahr 2018. Doch leider stellten sich diesem Plan einige organisatorische Schwierigkeiten in den Weg. Aber die Idee war geboren! Viele jugendbewegte Herzen und Köpfe färbten sich schwarzbunt. Also fand sich ein neues, buntes Planungsteam zusammen, übernahm Namen, Logo und Motivation und legte los. Die motivierten Überbündler gründeten kurzerhand einen Trägerverein und nutzten ab sofort die Gelegenheit ohne Dachverband und festgefahrene Strukturen etwas Bewährtes und dennoch neues umzusetzen.

Und nu?


Das Ganze wird vom 20.5. (Anreisetag) bis zum 24.5.2020 (Abreisetag), auf der großen Wiese, direkt am Wandervogelhof Reinstorf stattfinden. Das übergeordnete Ziel dieses Lagers ist Begegnungen, Vernetzungen, Freundschaften & Erinnerungen fürs Leben zu provozieren.

Mit Pfadfinder*innen, Wandervögeln, Jungenschaften & allen jugendbewegten Gruppen, die sich mit den Grundsätzen des schwarzbunt identifizieren.

Das Programm ist generell für Menschen ab 12 Jahren ausgelegt, wobei wir uns natürlich über schwarzbunt-gemischte Altersgruppen freuen. Wir bitten alle Gruppenleiter*innen und andere Verantwortliche zu bedenken, dass dieses Lager eine Großveranstaltung ist. Das schwarzbunt vertraut darauf, dass alle nicht volljährigen Teilnehmer*innen in guten, verantwortungsbewussten und achtsamen Händen sind und mit entsprechender Vorbereitung anreisen.

Das ist der Wandervogelhof


Der Wandervogelhof Reinstorf liegt etwa 18 Kilometer südlich der Kreisstadt Uelzen am Rande der Lüneburger Heide. Das gesamte Areal ist gut einen Hektar groß. Auf ihm liegt ein vierseitiges Haus, das einen ca. 800 Quadratmeter großen Innenhof ganz umschließt. Außerhalb der Gebäude liegen eine große Koppel sowie weitere Wiesen- und Gartenflächen.
Auf dem Wandervogelhof Reinstorf fanden von der Hofmannschaft angeboten das ganze Jahr über Aktivitäten verschiedener Art statt: Handwerker- und Photowochenenden, Singetreffen, Tanzwochenenden und Ausstellungen, Geländespiele, literarische und plattdüütsche Wochenenden, Bauwochenenden, Fahrtennachtreffen und vieles mehr. Das Ganze ist aufgrund baulicher Maßnahmen momentan leider pausiert.
Alles weitere über den Hof erfahrt Ihr auf: www.wandervogelhof.de